Arbeitsschutz-easy.de! ASiG 4.0
Mit SICHERHEIT EINFACH, SCHNELL und GÜNSTIG!

WAT MUTT DAT MUTT

Gesetzliche Anforderungen  

Als Arbeitgeber hast du gegenüber jedem Mitarbeitenden eine Organisations- und Fürsorgepflicht und bist für die Einhaltung des Arbeitsschutzes verantwortlich. Dabei spielt, ob kleiner Betrieb oder mittelständisches Unternehmen, keine Rolle. Das Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG) und die DGUV Vorschrift 2 zur "betriebsärztlichen und sicherheitstechnischen Betreuung" schreiben das was und wie in § 2 Abs. 4 zur Unfallverhütungsvorschrift ganz eindeutig vor.

Die Überwachung dies gesetzlichen Anforderungen erfolgt durch die staatlichen Arbeitsschutzbehörden bzw. nach SGB VII und DGUV Vorschriften auch durch die Aufsichtsdienste der Unfallversicherungsträger.

Jeder Betrieb im Bereich Industrie, Handel und Handwerk ist automatisch einer Berufsgenossenschaft (BG) zugeordnet. Im öffentlichen Dienst sind dies die Unfallkassen. Die Berufsgenossenschaft oder die Gewerbeaufsicht/das Amt für Arbeitsschutz kontrollieren dabei, ob der Arbeitsschutz auch wirklich erfüllt wird. Die Überprüfung kann durch schriftliche Nachfrage oder auch durch einen (unangekündigten!) Besuch erfolgen.

Diese Überprüfung umfasst bspw. die Einsicht in eine aktuelle Gefährdungsbeurteilung, die Begehung des Betriebes, Begutachtung von Arbeitsmitteln und persönlicher Schutzausrüstung, Arbeitsverfahren und Arbeitsabläufen und insbesondere die Feststellung arbeitsbedingter Gesundheitsgefahren, die zu einem Arbeitsunfall / Schadensfall führen könnten.

Deshalb benötigt jeder Betrieb eine Gefährdungsbeurteilung der einzelnen Arbeitsplätze, Arbeitsbereiche oder Arbeitsverfahren. Zudem müssen Mitarbeiter regelmäßig jedoch mind. einmal pro Jahr unterwiesen werden. Arbeitsschutz funktioniert nur, wenn auch Arbeitnehmer einbezogen sind. 

Als Verantwortlicher hast du die entsprechenden Schutzmaßnahmen zu treffen und dafür sorgen, dass sie von den Mitarbeitenden eingehalten und umgesetzt werden.

Jetzt rechtssicher werden...

 



KONKRET

Wozu ist man konkret verpflichtet?

Unternehmer, die mit der Leitung eines Betriebes betraut sind, haften für Personen- und Sachschäden in Ihrem Betrieb. Deshalb musst du sicherstellen, dass die sicherheitstechnische & arbeitsmedizinische Betreuung nach DGUV Vorschrift 2 durchgeführt wird.

Es besteht die Notwendigkeit dafür zu sorgen, dass...

  • Vorschriften im Betrieb umgesetzt werden
  • geeignete Personen ausgewählt, angewiesen und beaufsichtigt werden
  • Leitlinien für die betriebliche Sicherheitsarbeit vorgeben werden
  • die Einhaltung der  Vorgaben und Anweisungen sichergestellt wird
  • der Betrieb unsicherer baulicher Einrichtungen, Anlagen, Geräte, etc. unterbunden wird
  • unsichere Arbeitsweisen eingestellt werden


ARBEITSSICHERHEIT EASY 

Wie hilft dir my-asig-portal.de?

 

Unsere Dienstleistung ist so konzipiert, dass du auch mit geringen Kenntnissen die notwendigen Maßnahmen einleiten und später einfach und erfolgreich umsetzen kannst. Anhand von Frageabfolgen wirst du Schritt für Schritt durch die einzelnen Themen geführt und erhältst an wichtigen Stellen die notwendigen Dokumente und Informationen. Die Kombination aus Anleitungen, Fragen und einer Dokumentation ist dein Leitfaden zur sicheren Umsetzung deines Arbeitsschutzes.

Jetzt die einfache Lösung finden?

Hier gehts zum Angebot


                

Infos zum Anbieter